top of page

Home Office in Spanien | Arbeiten in Spanien für deutsche Firma

Aktualisiert: 4. Jan.

Aufgrund der Merkmale des neuen digitalen Zeitalters werden immer mehr Menschen zu Fernarbeitern oder auch sogenannten Telearbeiter in einem Home Office. Der Arbeitsalltag von 9 bis 17 Uhr auf einem Bürostuhl ist keine Realität mehr. Heutzutage arbeiten Arbeitnehmer aus der ganzen Welt von Ländern aus, die völlig anders sind als die, in denen ihre Unternehmen ihren Sitz haben.


Daher kommt auch der Begriff des digitalen Nomaden. Und Spanien ist der perfekte Ort, um aus einem Home Office zu arbeiten. Kein Wunder also, dass viele dieser Arbeitnehmer Spanien als neues Arbeitsziel wählen. Aber wie sieht der genaue Ablauf aus? Wie können Sie von der Arbeit in Ihrem Heimatland zum digitalen Nomaden im Ausland werden? Wie kann man aus Spanien aus für eine deutsche Firma arbeiten?


In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um ins Ausland zu ziehen und von Spanien aus zu arbeiten.


Wir möchten denjenigen unter Ihnen helfen, die es leid sind, in einem Büro zu arbeiten, und die ihre Arbeitsroutine in einem wunderschönen Land wie Spanien so weit wie möglich genießen möchten. Aus diesem Grund werden wir die wichtigsten Schritte und Überlegungen erläutern, die Sie unternehmen müssen, um ein Home Office in Spanien zu zu genießen.


Warum ist Spanien das perfekte Land für ein Home Office?

Es ist kein Zufall, dass viele Menschen, die online und im Ausland arbeiten wollen, Spanien als ihren neuen Wohnsitz wählen. Laut einer Studie, empfinden Mitarbeiter, die in einem Home Office arbeiten, es als positiv an und sind viel weniger erschöpft.


Das Land bietet alles, was man braucht, um in einem spanischen Home Office zu arbeiten. Aber warum genau? Was macht Spanien zum perfekten Ort für Telearbeiter? Wir nennen Ihnen 5 Gründe, die Sie überzeugen werden.



So könnte das Arbeiten in einem spanischen Home Office aussehen
So könnte das Arbeiten in einem spanischen Home Office aussehen

1. Ideale wirtschaftliche Atmosphäre

Wie wir bereits erwähnt haben, wählen viele Expats, die aus der Ferne arbeiten wollen, Spanien als Zielland und möchten den Traum vom Homeoffice aus Spanien aus verwirklichen. Und das kann nur eines bedeuten: mehr Menschen wie Sie. Spanien verfügt über ein wirtschaftliches Ökosystem voller Unternehmer und digitaler Nomaden.


Jede Woche finden tonnenweise Veranstaltungen für Menschen aus verschiedenen Branchen statt: Online-Marketing, Grafikdesign, Investitionen... Sie werden mit Sicherheit Ihren Bereich finden. Gehen Sie einfach auf meetup.com, geben Sie Ihre Branche ein, und sehen Sie, wie viele Ergebnisse auftauchen.


Darüber hinaus werden auch zahlreiche Networking-Veranstaltungen organisiert. Und das Ergebnis? Sie werden keine Probleme haben, andere Menschen zu treffen, die sich in der gleichen Situation wie Sie befinden und mit denen Sie starke Verbindungen und positive Synergien für Ihre Arbeit schaffen können.


2. Ausgewogene Work-Life-Balance

Der spanische Arbeitsrhythmus ist ganz anders als in anderen Ländern der Welt. Arbeiten die Menschen? Ja, natürlich tun sie das. Aber es bleibt immer Zeit, das Leben zu genießen, Leute zu treffen, soziale Kontakte zu knüpfen und sich zu entspannen.


Das bedeutet, dass Sie 8 Stunden am Tag (oder mehr) hart arbeiten können, aber Sie werden auch viele Gelegenheiten haben, abzuschalten und Ihre Batterien für den nächsten Arbeitstag wieder aufzuladen. Was würden Sie sonst noch brauchen? Ein Home Office in Spanien von einem deutschen Arbeitgeber ist perfekt!


3. Fantastisches Wetter

Fantastisches Wetter das ganze Jahr über. Sommer, die dazu einladen, das Mittelmeer zu genießen, und Winter, die nicht wirklich kalt sind. Und es lässt sich nicht leugnen, dass sich diese Wetterbedingungen positiv auf Ihre Stimmung auswirken.


Denn es ist nicht dasselbe, an einem dunklen Regentag aufzuwachen als an einem sonnigen Morgen, der dazu einlädt, auf der Terrasse einer Cafeteria mitten auf der Straße zu arbeiten. Die Qualität Ihrer Arbeitsstunden wird sich in Spanien drastisch verbessern!


4. Erschwingliche Lebenshaltungskosten

Viele menschen entscheiden sich für Spanien, weil sie in vielen spanischen Städten mit weniger als 1.000 € im Monat ein mehr als anständiges Leben führen können. Ja, es ist sicher nicht das billigste Land in Europa. Aber alles, von Lebensmitteln bis hin zu den Mietpreisen (wenn Sie sich gut informieren), ist mehr als erschwinglich.


Um nur einige Statistiken zu nennen: Barcelona und Madrid, die größten und wichtigsten Städte des Landes, sind viel billiger als London, Paris oder Amsterdam, um nur einige zu nennen. Arbeiten in Andalusien, von einem Home Office in Spanien, ist bestimmt nicht schlecht, oder?


5. Essen und Kultur

Und schließlich, was die meisten genießen. Die spanische Gastronomie und Kultur. Ganz gleich, wo Sie sich im Land aufhalten, ob im Norden, Süden, Osten oder Westen, eines ist sicher: Sie werden von der Küche des Landes begeistert sein. Paella, spanische Tortilla (tortilla de patatas), Tapas... Wenn Sie auf Essen stehen, sind Sie im Paradies.


Und das wird sicherlich durch eine Kultur unterstützt, die die kollektive Gruppe in den Vordergrund stellt. Essen ist ein wichtiger Bestandteil des spanischen Lebens, denn es ist das Mittel, um mit Familie und Freunden in Kontakt zu kommen.


Die wichtigsten Schritte um in einem deutschen Home Office in Spanien zu arbeiten

Wir hoffen, dass Sie mit diesen 5 Gründen nun mehr als überzeugt sind, dass Spanien der perfekte Ort ist, um Ihre Karriere von einem spanischen Home Office aus fortzusetzen.

Ein Home Office in Spanien mit Meerblick
Ein Home Office in Spanien mit Meerblick

Doch nun stehen wir vor einer weiteren wichtigen Frage. Wie funktioniert der ganze Prozess? Wie werde arbeite ich aus eine Home Office in Spanien? Im Folgenden finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie den Traum eines Homeoffices in Spanien mit Meerblick starten können:


Als Erstes müssen Sie eine Arbeit finden

Das ist der erste Schritt, eine stabile Einkommensquelle zu finden. Auch wenn wir gesagt haben, dass die Lebenshaltungskosten in Spanien mehr als erschwinglich sind, raten wir Ihnen, es nicht zu riskieren und erst dann ins Land zu kommen, wenn Sie Ihre Hausaufgaben gemacht haben.


Und diese Hausaufgaben bedeuten, einen Job zu haben, der es Ihnen ermöglicht, online in einem Home Office in Spanien zu arbeiten.


Aber keine Sorge. Sie werden hier kein Problem finden. Viele deutsche Firmen stellen heutzutage Ihrer Mitarbeiter in einem spanischen Home Office ein, und viele andere akzeptieren, dass ihre Mitarbeiter im Ausland arbeiten. Das Arbeiten in Spanien für eine deutsche Firma wäre natürlich das Beste was Ihnen passieren kann.


Welches sind die am meisten nachgefragten spanischen Home Office Jobs heutzutage?

Es gibt unzählige Websites, auf denen Sie Ihre Karriere als Freiberufler mit mehreren Aufträgen für verschiedene Unternehmen vorantreiben können. Die wichtigsten davon sind Freelancer, Fiverr oder Upwork.


Das sind perfekte Lösungen, wenn Sie für Ihre freiberuflichen Dienstleistungen online angeheuert werden möchten. Sie brauchen nur Ihr Angebot zu veröffentlichen oder nach jemandem zu suchen, der die von Ihnen angebotenen Dienstleistungen sucht, und schon sind Sie dabei!


Alles, was mit Online-Marketing (SEO, SEM, E-Mail-Marketing, Social Media Management,...), Grafikdesign, Webentwicklung und Programmierung zu tun hat. Wenn Sie Ihre Angebote in diesem Bereich veröffentlichen, ist Ihnen Arbeit sicher.


Um Ihnen ein paar zusätzliche Ideen zu geben, finden Sie hier großartige Investitionsmöglichkeiten für Unternehmen, die Sie in Spanien mit fast keinem Budget starten können. Außerdem finden Sie hier einige nützliche Tipps, um einen Job in Spanien zu finden.


Wählen Sie die Stadt in Spanien, die Ihr neuer Home Office Standort sein wird

Sie haben einen Job gefunden oder planen, Ihre Dienste als Freiberufler online anzubieten. Außerdem wissen Sie, dass Spanien Ihr neuer Wohnsitz sein wird. Doch nun ist es an der Zeit, eine weitere wichtige Entscheidung zu treffen: Wo genau werden Sie leben?


Unser Rat ist einfach. Wählen Sie eine der größten Städte oder einen Ballungsraum. Das heißt, Barcelona, Madrid oder zum Beispiel Malaga in schönen Andalusien.


Und die Begründung ist einfach. Wenn Sie anfangen, aus einem spanischen Home Office zu arbeiten, müssen Sie gut angebunden sein. Nicht nur in Bezug auf Ressourcen, Internetverbindungen oder Infrastrukturen. Sondern auch in Bezug auf die Menschen.


Madrid, Barcelona oder Malaga, die beliebtesten Städte des Landes, beherbergen die größten Expat-Gemeinden. Das bedeutet, dass es kein Problem ist, dort Gleichgesinnte zu treffen.

So sieht das andalusische Málaga in Spanien bei Nacht aus
Málaga im spanischen Andalusien ist der perfekte Ort für ein Home Office

Aber, was vielleicht noch wichtiger ist, sie sind Drehscheiben für Unternehmen. Barcelona und Madrid gelten als eine der wichtigsten Startup-Hauptstädte in Europa. Das bedeutet, dass diese beiden Städte der perfekte Ort sind, um neue Kontakte zu knüpfen, die Ihre Karriere dramatisch beschleunigen können, und Barcelona ist vielleicht der beste Ort, um Ihr Start-up aufzubauen.


Sicherlich sind die Lebenshaltungskosten dort teurer. Aber Sie müssen nicht in Barcelona oder Madrid selbst wohnen, um die Vorteile zu genießen. Sie sind wirklich gut vernetzt, und alle Städte in der Umgebung (die viel billiger sind) können der Ort sein, an dem Sie sich niederlassen. Und das, ohne die Möglichkeit zu verlieren, in wenigen Minuten im Zentrum der Hauptstadt zu sein.


Beantragung der spanischen NIE Nummer

Ein wichtiger Schritt um in Spanien ein neuen Neuanfang zu beginnen, ist die Beantragung der spanischen NIE Nummer.


Die spanische NIE Nummer ist eine persönliche, einmalige und exklusive Nummer, die Ausländern zugeteilt wird, die aus wirtschaftlichen, beruflichen oder sozialen Gründen in Spanien tätig sind und sich in diesem Land ausweisen müssen.



Muster eines original NIE Nummer Zertifikats oder Dokument
Muster eines original NIE Nummer Zertifikats

Eine NIE kann direkt in Spanien oder bei der konsularischen Vertretung des Wohnsitzlandes des Antragstellers beantragt werden. Der Antrag kann persönlich oder durch einen ordnungsgemäß bevollmächtigten Vertreter wie uns, NIE NUMMER SPANIEN gestellt werden. Die physische Anwesenheit des Antragstellers oder seines Vertreters ist in jedem Fall erforderlich.



Achten Sie auf den spanischen Zeitplan

Konzentrieren wir uns nun auf die alltäglichen Abläufe. Und in diesem Zusammenhang müssen Sie eine Sache beachten. Der Tagesablauf der Spanier ist völlig anders als in anderen europäischen Ländern.


Damit Sie es verstehen, hier eine kurze Zusammenfassung eines normalen Tagesablaufs:

  • Der Arbeitstag beginnt um 9.00 Uhr.

  • Gegen 11.30 Uhr wird in der Regel eine Pause eingelegt, um einen Snack zu sich zu nehmen.

  • Von 14.00 bis 15.00 Uhr ist Mittagspause.

  • Gegen 17.00 Uhr ein weiterer Imbiss.

  • Der Arbeitstag endet in der Regel um 19.00 Uhr.

  • 21.00 Uhr, Zeit für das Abendessen.

Und, wenn Sie es einrichten können... Siesta! Dabei handelt es sich um ein kurzes Nickerchen, das normalerweise nach dem Mittagessen gemacht wird, um mehr Energie für den Rest des Tages zu haben.


Aber abgesehen vom üblichen Zeitplan gibt es noch eine Sache, die jeder Telearbeiter aus einem spanischen Home Office verstehen muss. Die Zeitzonenunterschiede, die sich auf Ihre Sitzungen und E-Mails auswirken werden.


Spanien hat die gleiche Zeit wie fast ganz Europa. Wenn Sie aber z. B. mit Asien Geschäfte machen, sollten Sie bedenken, dass Sie nur einen kleinen Teil des Arbeitstages miteinander teilen und daher im Voraus planen müssen. In Amerika beträgt der Zeitunterschied etwa 6 Stunden, was etwas überschaubarer ist.


Planung des Tages: Auswahl des Arbeitsplatzes

Einer der positiven Aspekte der Telearbeit ist, dass Sie von überall aus arbeiten können, wo Sie wollen. Es spielt keine Rolle, ob Sie einen Tag von einem und den anderen Tag in einem beliebigen Büro arbeiten. Das ist ganz Ihnen überlassen.


Trotzdem ist es gut, Routinen zu haben. Und verschiedene Arbeitsorte zu haben, an denen man sich wohlfühlt, ist auch sehr positiv.


Deshalb ist es wichtig, die verschiedenen Möglichkeiten, die Sie als Büro haben, klar zu definieren. In diesem Sinne: Sie können:


Von zu Hause aus arbeiten

Wenn Sie über eine gute Internetverbindung verfügen und zu den Menschen gehören, die sofort nach dem Aufstehen mit der Arbeit beginnen wollen, ist diese Option ideal. Sie müssen nur dafür sorgen, dass Sie eine gute Internetverbindung haben, und schon können Sie loslegen.


Allerdings müssen Sie bedenken, dass sich der fehlende Kontakt zu anderen Menschen auf Dauer nachteilig auf Ihre Leistung auswirken kann. Wir sind soziale Wesen, und isoliertes Arbeiten von zu Hause aus ist nicht für jeden geeignet.

Home Office von spanischer Cafeteria aus

Diejenigen, die mehr Leute sehen müssen, sollten in eine Cafeteria gehen. Wenn Sie sich für Madrid oder Malaga entschieden haben, werden Sie an jeder Ecke eine finden. Cafés sind der perfekte Ort, um eine gute Tasse Kaffee zu genießen, während Sie Ihre Arbeitszeit absolvieren. Achten Sie nur darauf, dass Sie ein Café mit einem schönen Ambiente und einer guten Wifi-Verbindung wählen.


Melden Sie sich in einem Coworking Space an

Schließlich gibt es noch die Option für diejenigen, die sich vernetzen und neue Leute kennenlernen möchten, um positive geschäftliche Synergien zu schaffen. Jedes Jahr werden mehr und mehr Coworking Spaces eingerichtet.


Und ihr Erfolg ist völlig verständlich: Sie schaffen die perfekte Atmosphäre für diejenigen, die von einem Home Office in Spanien aus arbeiten und den Kontakt zu anderen Menschen suchen. Sie zahlen nur eine geringe Gebühr für Ihren Tisch und Ihren Internetanschluss. Und Sie werden von anderen digitalen Nomaden umgeben sein, mit denen Sie sich treffen und abhängen können.


Benötigen Sie Hilfe, um ein Home Office in Spanien zu verwirklichen?

Jetzt wissen Sie, worauf es ankommt, wenn Sie ein spanisches Home Office verwirklichen möchten und aus der Ferne arbeiten wollen. Vielleicht ermöglicht es Ihnen auch Ihr deutscher Arbeitgeber in einem Home Office in Spanien zu arbeiten?


Möglicherweise wollen Sie sich nicht auf den rechtlichen Teil konzentrieren, oder Sie wollen Hilfe beim Start in Ihr neues Leben in Spanien. Nun, wir sind hier, um Ihnen dabei zu helfen. Wir haben bereits Hunderte von Expats weltweit bei ihren Einwanderungs-, Steuer- und Geschäftsangelegenheiten in Spanien unterstützt - und jetzt wollen wir auch Ihnen helfen.


Es ist ganz einfach: Kontaktieren Sie uns, schildern Sie uns Ihre Situation und wir werden alle Ihre Fragen beantworten. Ihr genussvolles Leben in Spanien und Arbeiten von einem spanischen Home Office aus wartet auf Sie!






















3.293 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

1 Comment


Die NIE Nummer habe ich bereits, da ich von 2007 bis 2017 in Andalusien gewohnt und gearbeitet habe.

Like
bottom of page